Suche
  • Großes machbar gestalten!
Suche Menü

MWST-REGELUNG BEI DER ERBRINGUNG ELEKTRONISCHER DIENSTLEIS-TUNGEN: HOCHAKTUELLE FRAGEN

In dieser Mitteilung möchten wir Sie daran erinnern, dass seit dem 1. Januar 2019 ausländische Unternehmen verpflichtet sind, die MWST bei der Erbringung entgeltlicher elektronischer Dienstleistungen für russische juristische Personen und Einzelunternehmer an den Haushalt der Russischen Föderation abzuführen. Zu diesem Zweck müssen ausländische Unternehmen bei der russischen Steuerbehörde angemeldet sein.

Weiterlesen

INVENTUR: GRUNDBESTIMMUNGEN UND –REGELN

Lt. Föderationsgesetz Nr. 402 vom 06.11.2011 „Über die Rechnungslegung“ sind alle russischen Organisationen verpflichtet, zur Gewährleistung der Richtigkeit von Angaben der Rechnungslegung und Berichterstattung regelmäßig eine Inventur des Vermögens und der Verbindlichkeiten durchzuführen, um deren Existenz und Zustand zu überprüfen, zu dokumentieren und zu bewerten.

Weiterlesen

BASISGRENZWERT FÜR DIE BERECHNUNG DER VERSICHERUNGSBEITRÄGE IM JAHR 2019

Wir möchten Sie darüber informieren, dass ab dem 1. Januar 2019 die Verordnung der Regierung der Russischen Föderation über die Erhöhung der maximalen Höhe der Bemessungsgrundlage für die obligatorischen Versicherungsbeiträge an die Sozialversicherung für den Fall der vorübergehenden Arbeitsunfähigkeit und im Zusammenhang mit Mutterschaft, sowie an die Rentenversicherung in Kraft tritt…

Weiterlesen