Logo
RU | DE
Onlineseminar am 29.04.20: „Wie man die Pandemie überlebt: Verluste minimieren und Risiken verringern. Personal, Steuern, KMU-Status, Krisenmanagement“ (auf Russisch)
Onlineseminar am 29.04.20: „Wie man die Pandemie überlebt: Verluste minimieren und Risiken verringern. Personal, Steuern, KMU-Status, Krisenmanagement“ (auf Russisch)

Onlineseminar am 29.04.20: „Wie man die Pandemie überlebt: Verluste minimieren und Risiken verringern. Personal, Steuern, KMU-Status, Krisenmanagement“ (auf Russisch)

Für Sachalin und den Osten Russlands
Am 29. April fand das Onlineseminar „Wie man die Pandemie überlebt: Verluste minimieren und Risiken verringern. Personal, Steuern, KMU-Status, Krisenmanagement“ statt, das sich an Unternehmen richtete, die auf der Insel Sachalin und im Osten Russlands tätig sind.

An der Veranstaltung nahmen mehr als 30 Fachkräfte teil, die mehr über die Optimierung von Geschäftsprozessen und die Merkmale der Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte erfahren und die jüngsten Änderungen in der Steuergesetzgebung und die Auswirkungen des Coronavirus auf die Realwirtschaft und die Finanzmärkte diskutieren wollten.

Russische Technologien zur Bekämpfung des COVID-19-Virus wurden durch das Praxisbeispiel der Firma Promobot veranschaulicht. Daria Pogodina, Generaldirektorin von SWILAR, erläuterte, wie ein Unternehmen mit ausländischem Kapital in Russland den Status eines KMU erlangen kann, und Eugenia Chernova, Leiterin der Abteilung Controlling & Reporting, beschrieb ausführlich die von der russischen Regierung im Zusammenhang mit der Pandemie bewilligten und geplanten staatlichen Unterstützungsmaßnahmen und wer sie unter welchen Bedingungen in Anspruch nehmen kann.


Veranstalter: Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Sterngoff Audit zusammen mit SWILAR und Balashova Legal Consultants, mit Unterstützung der Sachaliner Industrie- und Handelskammer, der Sachaliner Niederlassung der Organisation „Association of Lawyers of Russia“ und der Firma Promobot.