Logo
RU | DE
Die Offenlegung des wirtschaftlichen Eigentümers in Russland – ein Interessenkonflikt?

Die Offenlegung des wirtschaftlichen Eigentümers in Russland – ein Interessenkonflikt?

Die Erteilung von Auskünften zum „wirtschaftlichen Eigentümer“ wird häufig zur Komplikation im Verhältnis von ausländischen Mutter- und russischen Tochterfirmen.

SWILAR-Generaldirektorin Daria Pogodina hat die Geschichte des Problems und die derzeitigen Lösungsansätze untersucht und beantwortet in ihrem Artikel drängende Fragen:

  • Wer gilt als wirtschaftlicher Eigentümer?
  • Ist der Berechtigte zur Selbstauskunft verpflichtet?
  • Wer kann Auskünfte zu wirtschaftlichen Eigentümern einfordern?
  • Was passiert, wenn die Auskünfte nicht erteilt wurden?
  • Wie kann man sich absichern?

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Seite 36-37 der vierten Ausgabe des Magazins „Impuls“.

Das Magazin „Impuls“ der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer erscheint viermal im Jahr und stellt den Lesern die neuesten Trends in der russischen Wirtschaft vor. Jede Ausgabe ist einem bestimmten zentralen Thema gewidmet.

Darüber hinaus informiert die Zeitschrift über die aktuelle Situation in bestimmten Branchen und Regionen und veröffentlicht Meldungen über die Mitglieder der AHK.