Logo
RU | DE
Aktuelles

Aktuelles

DISQUALIFIZIERUNG DES HAUPTBUCHHALTERS: URSACHEN UND FOLGEN
Gemäß Artikel 2.4 des Ordnungswidrigkeitsgesetzbuches (OwiGB) trägt der Angestellte administrative Haftung beim Ordnungsverstoß wegen Nicht-Erfüllung oder wegen einer nicht ordnungsgemäßen Erfüllung der eigenen dienstlichen Pflichten.
HUMAN RESOURCES AUDIT IM UNTERNEHMEN
Unter dem Begriff «Human Resources Audit» (HR Audit) wird die Einschätzung des Systems für Personaldokumentation einer Organisation im Großen und Ganzen verstanden, die folgenden Aspekte umfasst: Eine Prüfung, ob alle obligatorischen Personaldokumente vorhanden sind, sowie die Expertise der Personaldokumente auf deren Konformität mit der geltenden Gesetzgebung …
DIREKTORENRAT/AUFSICHTSRAT IN DER RUSSISCHEN FÖDERATION
Der russische Direktorenrat – synonym wird im russischen Recht auch der Begriff Aufsichtsrat verwendet – ist ein Verwaltungsorgan in einer Aktiengesellschaft oder einer GmbH (weiter im Text russische Bezeichnung „OOO“), dessen Mitgliederwahl auf der Hauptversammlung der Aktionäre bzw. auf der Gesellschafterversammlung der GmbH erfolgt. Es soll …
NEUE REGELN FÜR ARBEITGEBERPRÜFUNGEN SEIT DEM 1. JULI 2018
Am 1. Juli 2018 ist die neue Verordnung der Regierung der Russischen Föderation vom 8. September 2017 Nr. 1080 in Kraft getreten. Demgemäß müssen planmäßige Arbeitgeberprüfungen nach neuen Regeln durchgeführt werden. So sind nun Inspektoren der Staatlichen Arbeitsinspektion (im Folgenden „GIT“) verpflichtet, spezielle Checklisten unabhängig von der Risikokategorie, welcher ein Unternehmen oder ein Einzelunternehmer zugeordnet wurde, zu verwenden…
BESONDERHEITEN DER MIGRATIONSANMELDUNG UND -ERFASSUNG WÄHREND DER FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT
Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 wird in Russland die 21. FIFA Fußball-Weltmeisterschaft durchgeführt. Es wird erwartet, dass während des Fußballturniers der Zustrom von ausländischen Staatsbürgern um das Zehnfache ansteigt. Den Prognosen zufolge sollen alleine von Europa aus in Russland ca. 200.000 Fans ankommen
BERICHTIGUNG VON FEHLERN IN DER RUSSISCHEN BUCHHALTUNG UND STEUERLICHEN ERFASSUNG
Das Verfahren zur Korrektur von Fehlern in der Buchhaltung ist durch die Richtlinie über die Buchhaltung 22/2010 (PBU 22/2010 – «Fehlerkorrekturen in der Buchhaltung und im Jahresabschluss» – Verordnung des Finanzministeriums der Russischen Föderation (FMRF) vom 28.10.2010 Nr. 63n) geregelt. Als Fehler gilt eine unzutreffende oder
ÄNDERUNGEN IM VERFAHREN: ANWENDUNG DER STEUERBEGÜNSTIGUNGEN FÜR BEWEGLICHE SACHEN AB DEM 01.01.2018
Seit dem 01.01.2015 wurden in Bezug auf einige Vermögensobjekte, die in den Abschreibungsgruppen 3-10 aufgenommen wurden, Steuerbegünstigungen angewendet (Artikel 381 Steuergesetzbuch der Russischen Föderation; im Folgenden StG).
DEVISENKONTROLLE: NEUE VORSCHRIFTEN FÜR DIE INTERAKTION MIT RUSSISCHEN BANKEN
Ab 01. März 2018 tritt folgendes neue Regulativ der Russischen Zentralbank [Bank Rossii] vom 16. August 2017 Nr. 181-I in Kraft: „Über die Bereitstellung von Nachweisen und über die Erteilung von Auskünften bei der Abwicklung der Devisengeschäfte sowie über einheitliche Vordrucke zur Erfassung und Berichterstattung von Devisengeschäften, und über …
Migrationserfassung von Ausländern während der FIFA 2018
Fachartikel von SWILAR auf dem Portal Switzerland Global Enterprise
Russisch-deutsche Geschäfte: Sieben Fragen, sieben Antworten
Interview mit SWILAR-Generaldirektorin Daria Pogodina in der dritten Ausgabe des Magazins „Impuls“